24 Stunden-Wettbewerb

Der 24 Stunden-Wettbewerb ist ein Einsteiger-Wettbewerb. Du brauchst keine Vorkenntnisse, musst keinen Roboterbausatz oder Bauteile selber kaufen, und du musst dich erst noch nicht auf den Wettbewerb vorbereiten. Alles passiert an einem Wochenende im Januar in Chur.

Am Samstag Morgen reist du zusammen mit einem oder zwei Kollegen an. Gegen ein Depot erhälst du einen LEGO NXT Bausatz, mit allen benötigten Bauteilen um deinen eigenen Roboter zu bauen. Von den Organisatoren des Wettbewerbs erhälst du eine Anleitung, wie du die Bauteile zu einem fertigen Roboter zusammenbauen kannst. Auch die Programmierung ist Schritt für Schritt erklärt. Das macht es super einfach, erste Erfolgserlebnisse zu haben.

Der Wettbewerb selber dauert genau 24 Stunden. Er beginnt am Samstag um 13 Uhr und endet am Sonntag um 13 Uhr. Dazwischen hast du rund um die Uhr Zeit, am Roboter zu bauen. Es gilt, drei verschiedene Aufgabenstellungen zu lösen. Du kannst selber auswählen, welche Aufgabe du zuerst lösen möchtest. Sobald du einen Roboter hast, der die erste Aufgabe (oder eine Teilaufgabe) löst, kannst du deinen Roboter der Jury präsentieren. Danach tüftelst du weiter an deinem Roboter, verbesserst ihn oder baust ihn für die nächste Aufgabenstellung um. Du kannst beliebig oft versuchen, die Aufgabe zu lösen. Am Schluss zählen die besten (und schnellsten) Versuche.

Der Wettbewerb steht Schülern im Alter von 13 bis 20 Jahren offen. Die Anmeldung öffnet jeweils im Herbst. Alle Details und die Anmeldung zum Wettbewerb findest du unter http://www.helveticrobot.ch/24h-wettbewerb/.

Der 24 Stunden-Wettbewerb ist sehr geeignet für Einsteiger:  alle benötigten LEGOs werden zur Verfügung gestellt, du erlernst die Fähigkeiten die du brauchst um den Roboter zu bauen und programmieren. So findest du sehr schnell heraus, ob du dich für Robotik interessiert und ob du auch weiterhin Roboter bauen möchtest: zum Beispiel um am RobOlympics Wettbewerb teilzunehmen.

Leave a Reply