Programmierung

Du kannst deinem Roboter mit verschiedenen Programmiersprachen Befehle erteilen. Neben den bekannten Sprachen wie C/C++, Java oder neu immer mehr auch Python, gibt es auch sogenannte visuelle Programmiersprachen, welche primär für Anfänger gedacht sind.

Wenn ihr die LEGO® Module durchgearbeitet habt, wisst ihr, dass wir nicht mit der mitgelieferten Software arbeiten. Unserer Meinung nach sind visuelle Programmiersprachen eine Zeitverschwendung. Beginnt besser mit C/C++ oder Python und schaut, dass ihr am Ende bei C/C++ landet. Damit könnt ihr praktisch jedes Roboter-ähnliche Konstrukt programmieren. Wenn euch dies zu wenig hardware-nah ist, könnt ihr euch auch Assembler für den jeweiligen Prozessor anschauen.

Dies soll hier kein Programmiertutorial sein – solche findet ihr genug im Internet. Wir wollen euch mehr auf ein paar Dinge aufmerksam machen, welche ihr unbedingt neben dem Programmieren erlernen solltet.

Lernt den Umgang mit dem Terminal bzw. unter Windows mit der PowerShell oder installiert euch direkt ein virtuelles Ubuntu. Ihr werdet oft mit Unix-artigen Befehlen, beispielsweise für die Installation von Programmen oder Libs, konfrontiert werden.

Versucht den Code, den ihr aus dem Internet kopiert, wirklich zu verstehen. Teilweise müsst ihr nur Linie für Linie kompilieren und solange korrigieren, bis es sich auch kompilieren lässt. Wenn ihr dann aber die Linien versteht und zum Laufen bringt, habt ihr oft auch den Code komplett verstanden.

Schreibe einen Kommentar